Interviews, Medien
Kommentare 14

Der Neue Matthew Henry Kommentar

Interview mit Friedhelm Anhuth

Der 3L Verlag hat sich für die nächsten drei Jahre Großes vorgenommen. Ich bin tief beeindruckt. Als ich von ihrem neuen Projekt hörte, schlug mein Herz schneller. Ich konnte es auch kaum abwarten, diese Nachricht hier im Blog zu veröffentlichen: Der erste von insgesamt drei Bänden des bewährten Matthew Henry Kommentars erscheint nächstes Jahr in deutscher Sprache.

Viele Prediger, Theologen und auch einfache Christen werden bestätigen, dass dieser Kommentar mit zu den Besten gehört. Wer ihn bisher noch nicht kennt, der wird sich spätestens nächstes Jahr davon überzeugen können, wenn der erste Band erscheint. Ich liebe meine sechsbändige englische Ausgabe mit ca. 5500 Seiten und lese sie regelmäßig. Sie ist mein erster Anlaufpunkt, wenn ich einen Bibeltext erklärt haben möchte.

Sowohl Spurgeon als auch Whitefield und mit ihnen viele andere haben diesen Kommentar geliebt und weiterempfohlen. Benedikt Peters erwähnt in seiner Whitefield-Biografie einige Male, welchen enormen Einfluss dieser Kommentar auf das Leben des Erweckungspredigers hatte.

Whitefields Begeisterung über den Kommentar drückte er mit folgenden Worten aus: "Welche Befriedigung brachte mir das Leben hier! Welch wunderbare Gemeinschaft genoß ich Tag für Tag mit Gott! Wie köstlich waren die Stunden, die im Studium und Gebet über Matthew Henrys Kommentar vorbeistrichen! Und ich war nicht allein mit meinem Glück. Eine ganze Reihe junger Männer trafen sich täglich mit mir in meinem Zimmer zur gegenseitigen Erbauung im allerheiligsten Glauben." (S. 37)

 

Der seit dem 18. Jahrhundert bis heute meistgelesene englische Bibelkommentar stammt aus der Zeit der Puritaner. Ich meine Matthew Henrys mehrbändigen Kommentar über alle Bücher der Bibel. Diesen las George Whitefield in den formativen Jahren seines Glaubenslebens täglich neben der Bibel, und wiederholt spricht er in seinen Journals der Jahre 1734 –1741 von der großen Hilfe, die er aus ihm empfing. (S. 304f)

Jetzt steht fest, dass bald auch deutsche Leser in den Genuss kommen, diesen Kommentar zu studieren. Auf den ersten Band mit der Auslegung zum Neuen Testament müssen wir noch gut ein Jahr warten. Bis dahin steht dem Verlag noch viel Arbeit bevor. Die englische Vorlage wird eine sprachlich überarbeitete und gekürzte Ausgabe sein. Diese hat aber immer noch über 2000 klein bedruckte Seiten. Ich hätte mir zwar die vollständige Ausgabe in Deutsch gewünscht. Doch bis die übersetzt wäre, müssten wir wahrscheinlich noch viel, viel länger warten.

Interview mit Friedhelm Anhuth

Friedhelm Anhuth vom 3L Verlag war freundlicherweise bereit mir einige Fragen zu der Übersetzung des Kommentars zu beantworten.

NIMM UND LIES: Lieber Herr Anhuth, der Mattew Henry Kommentar freut sich seit je her im englischsprachigen Raum großer Beliebtheit. Warum ist er bisher noch nicht in Deutsch erschienen?

Friedhelm Anhuth: Das haben wir uns auch schon seit Jahren gefragt – aber die Kosten eines solchen Projektes haben sicherlich abgeschreckt.

NIMM UND LIES: Was hat dazu geführt, dass Ihr Verlag sich der Übersetzung und der Herausgabe dieses Werkes angenommen hat?

Friedhelm Anhuth: Es war schon seit vielen Jahren unser "Traum", diesen Kommentar dem deutschsprachigen Raum verfügbar zu machen. Das wußten auch viele unserer Freunde und Partner. Und dann geschah es völlig überraschend, dass wir eine sehr großzügige Spendenzusage erhielten mit der Auflage, den Kommentar herauszubringen. Zunächst hat uns das den Atem verschlagen. Aber dann wußten wir, dass auch unsere Gebete erhört worden sind.

NIMM UND LIES: Sie haben sich entschieden, die überarbeitete und gekürzte englische Ausgabe zu übersetzen. Warum nicht das ursprüngliche und vollständige Werk?

Friedhelm Anhuth: Selbst für Leute, die gut englisch verstehen, ist es eine "Qual" sich da durchzuarbeiten. Auch die Übersetzung des alten Englisch wäre zu schwierig geworden. Wir finden die überarbeitete und etwas gekürzte Ausgabe völlig ausreichend. Außerdem sind das immer noch über 2000 Seiten klein gedruckt zu übersetzen.

NIMM UND LIES: Dieser Kommentar wird in mehreren Bänden erscheinen. Wann dürfen wir mit dem ersten Band rechnen und wann planen Sie den letzten Band herauszugeben?

Friedhelm Anhuth: Wir planen, den 1. Band (NT) im Herbst/Winter 2013 fertig zu haben. Dann sollten die Bände 2 und 3 Ende 2014 bzw. 2015 folgen.

NIMM UND LIES:  Sie benötigen für dieses Projekt finanzielle Unterstützung. Wofür fallen bei diesem umfangreichen Werk die meisten Kosten an und wie kann man sie dabei unterstützen?

Friedhelm Anhuth: Die größten Ausgaben fallen für Übersetzung und Druck an, und für jegliche finanzielle Unterstützung (gegen Spendenquittung) sind wir dankbar.

Weitere Infos können diesem Flyer entnommen werden, der bei 3L auch in gedruckter Form erhältlich ist: Der Neue Matthew Henry Kommentar

14 Kommentare

  1. Das ist mal wahrlich eine schöne Nachricht. Schön, dass die deutsche Leserschaft dann ebenfalls den Lieblingskommentar von Spurgeon und Whitefield in verständlicher Sprache bekommt. Nur Schade, dass ich als AT-Blogger so lange auf den AT Teil warten muss. Aber die Geduld wird sich bestimmt bezahlt machen.

    LG,

    Andreas

  2. Eddi Klassen sagt

    Andreas, als AT-Blogger wirst du den Kommentar zum NT sicher auch einsetzen können. Denn das NT enthält so viele AT-liche Zitate, so dass sich ein Blick in diesen Kommentar lohnen würde. Aber auch das Warten auf das AT wird sich lohnen! Der deutschsprachige Raum musste fast 300 Jahre auf eine Übersetzung warten. Was sind da schon 3 Jahre?

  3. Eddi, da gebe ich dir vollkommen recht, dass der NT-Kommentar auch für mich von Wert sein wird. Das Problem ist nur, dass es so viele gute Bücher gibt und meine Wunschliste immer länger wird, so dass ich schon alleine aus Finanzgründen Prioritäten setzen muss. Mal ganz davon abgesehen, dass es schwierig ist die Bücher hier nach Peru zu kriegen.

  4. Ich habe dieses Werk von Matthew Henry auch schon kennen und schätzen gelernt. Dass es endlich ins Deutsche übersetzt wird – eine gute Entscheidung! Ich freu mich und werde sicherlich alle drei Bände erwerben!

  5. Stefan Thurner sagt

    wous fia oana kummb hiats zescht???
    Übersetzung:
    Was für ein Teil (AT/NT) kommt nun zuerst?

  6. Eddi Klassen sagt

    Zuerst soll der Kommentar zum NT herauskommen.

  7. Gerd sagt

    Wann wird dieser Teil zum NT herauskommen bzw. wo wird dieser dann erhältlich sein?

  8. Eddi Klassen sagt

    Im Interview wurde der erste Teil für den Herbst/Winter 2013 angekündigt. Mehr ist vorerst nicht bekannt.

  9. Friedrich sagt

    @Andreas

    Geht´s bei deinem Link schon mit den ersten Veröffentlichungen von dem Kommentar beginnend im NT los? Also sehe ich das richtig so?

    Be Blessed,
    Friedrich

  10. Ich entnehme daraus:
    1. Band: Matthäus-Johannes
    2. Band: Apostelgeschichte-Offenbarung
    Wie viele Bände das AT umfassen wird weiß ich nicht.

    Gruß,
    Andreas

  11. Hallo,

    Wow das ist ja wirklich eine ganz tolle Neuigkeit! Ich habe die gesamte Matthew Henry Kommentarreihe auf Italienisch und muss sagen, dass es ein tolles Werk ist. Selbstverständlich wäre es auch für mich besser wenn ich den Kommentar auf Deutsch studieren könnte… Gibt es evtl. auch PDF’s zu erwerben? Eine zweite komplette Anschaffung würde mein Bücherregal sprengen!

    Viele Grüße

Hinterlasse einen Kommentar!