Magazine/Zeitschriften, Verlagswelt
Schreibe einen Kommentar

Das Timotheus-Konzept, Rubriken, Interviews und andere Dinge …

Neue Rubriken

Das Timotheus-Magazin für junge Christen hat sein Heftkonzept überarbeitet und um zwei interessante Rubriken erweitert:

NEU (ab 2015): Im Studierzimmer – Das Interview zur Literatur
In dieser neuen und kommenden Interviewserie stellen wir interessante Personen aus dem bibeltreuen Bereich vor und erhoffen uns interessante Einblicke von jungen, aber dennoch vorbildlichen Nachfolgern Jesu. Das können junge Pastoren, Prediger, Autoren oder Kreative sein. Hier liegt der Fokus vor allem auf persönliche Nachfolge und Literatur. Was wird gelesen? Was inspiriert? Welche Bücher sind als besonders wertvoll zu erachten? Ein Experiment. Wir freuen uns schon riesig darauf.
NEU (ab 2015): Kirche in Deutschland – Das Interview zu Kirche und Gemeinde
Was bisher in der Timotheus etwas gefehlt hat, war eine praktische, unmittelbare und inhaltliche Anbindung an reale Gemeinden in Deutschland. In dieser Reihe beschäftigen wir uns mit Personen die reformatorische oder reformierte Gemeinden gründen oder leiten. Vielleicht auch Missionare oder Personen denen die Ortsgemeinde und universale Gemeinde Gottes gleichermaßen ein besonderes Anliegen ist. Wir erhoffen uns ganz praktische und inspirierende Einblicke. Auf das die reformatorische Bewegung in Deutschland Früchte trägt und weitere Menschen inspiriert, es anderen gleichzumachen.
Wir hoffen wir konnten das Heft in der Einteilung ein wenig einleuchtend erklären und hoffen du bist dabei, wenn wir die neuen Hefte mit den neuen Rubriken im nächsten Jahr veröffentlichen. Wer uns unterstützen möchte, kann das am besten in Form eines Abos machen!

Zum vollständigen Blog-Artikel: timotheusmagazin.de.

Hinterlasse einen Kommentar!