Buch zur Woche
Schreibe einen Kommentar

Bücher zur Woche: Geistlich wachsen

Während sich jetzt im Herbst die Natur auf den Winterschlaf vorbereitet, darf unser Wachstum im Glauben nicht stehenbleiben oder ruhen. Das vielleicht beste Mittel gegen die Herbstdepressionen und einen geistlichen Winterschlaf ist ein gutes Buch, das erfreut und geistlichen Wachstum fördert. Ich möchte gleich drei Bücher zur Woche vorstellen. Damit für jeden Lesetyp auch etwas dabei ist.

1. Geistlich wachsen (Simon J. Robinson)

Dieses kleine Buch ist als Hardcover Ausgabe ein schönes Geschenk. Der Autor hat einen sehr leicht zu lesenden Stil und untermalt seine Gedanken mit vielen Beispielen. In 13 sehr kurzen Kapiteln deckt der Autor viele Bereiche des geistlichen Wachstums ab. Abgerundet wird das Buch mit einem Studienführer. Da geistliches Wachstum nicht nur durch das Lesen stattfindet, gibt es zu jedem Kapitel 3-5 sehr persönliche Fragen. Der Ausgangspunkt dieser Fragen sind meistens einige Bibelverse. Wer jemandem etwas Gutes tun will, der verschenke das Buch.

Info: 3l Verlag, 157 Seiten, 18,0 x 11,0 cm, 7,50 Euro

 

2. Auf dem Weg zur geistlichen Reife. Biblische Hilfen für unser geistliches Wachstum (Rudolf Ebertshäuser)

Eigentlich sollte es keinen Gläubigen geben, der sich nicht für sein geistliches Wachstum interessiert. Vermutlich gibt es aber zu viele Christen, die auf diesem Gebiet einiges vernachlässigt haben und sich auf den Erfolgen und Fortschritten der Vergangenheit ausruhen. Aber – und das macht der Autor immer wieder deutlich – „wir wachsen nicht im Selbstlauf“ (S. 20) Rudolf Ebertshäuser möchte mit seinem Buch informieren, motivieren und korrigieren. Dieses Buch ist das Beste, was ich bisher von Ebertshäuser gelesen habe. Er schreibt seelsorgerlich, verständnisvoll und klar. Wer also einen zeitgenössischen deutschen Autor bevorzugt und wem knapp 200 Seiten nicht zu viel sind, der ist mit diesem Buch gut bedient.

Info: CLKV, 190 Seiten, 20,5 x 13,5 cm, 7,50 Euro

 

3. In der Schule Gottes lernen (Ralph Venning)

Ich bin dem 3l Verlag sehr dankbar, dass sie ein Werk eines Puritaners zu diesem Thema übersetzt haben. Ralph Vennig hat ein sehr tiefgründiges Buch geschrieben. Er unterscheidet zwischen vier verschiedenen Stufen der Heiligen: Unmündige, Kinder, junge Männer und Väter. Dieser Unterscheidung liegen drei Bibelstellen zu Grunde: 1. Korinther 3,1-2; Hebräer 5,12-13; 1. Johannes 2,12-14. Bemerkenswerterweise behandelt der Autor den Zustand der Unmündigen und Kinder – also der ersten zwei Stufen – sehr ausführlich auf über 150 Seiten. Das ist mehr als die Hälfte des gesamten Buches. Daraus geht ganz klar der Schwerpunkt des Buches hervor. „Absicht dieses Buches ist, Christen, die stets nach geistlichem Wachstum streben sollten, anzuspornen und zu ermutigen.“ Und das gelingt dem Autor ausgezeichnet. Für mich – einem Puritaner-Liebhaber – ist dieses Buch das Beste aus dieser Liste.

Info: 3l Verlag, 264 Seiten, 21,0 x 14,0 cm, 10,20 Euro

Hinterlasse einen Kommentar!