Blognews
Kommentare 4

Blo­gnews 17/06/2011

Joel-Media – Die christ­li­che Ver­lags­welt wächst wei­ter. Nach­dem wir kürz­lich den BOAS-Verlag vor­stell­ten, möch­ten wir auf den neu gegrün­de­ten Ver­lag Joel-Media hin­wei­sen. Joel-Media hat meh­rere Schwer­punkte. Wert­volle, ver­grif­fene Bücher sol­len zum güns­ti­gen Preis neu  auf­ge­legt wer­den. Aber auch (noch) unbe­kannte Auto­ren sind gerne will­kom­men. Außer­dem küm­mert sich Joel-Media um die Digi­ta­li­sie­rung von Büchern, MC und ande­ren Medien und erstellt im Auf­trag E-Books für Ver­lage. Ver­ant­wort­lich für Joel-Media ist Rudolf Klock­ner. In Kürze mehr auf nimm-lies.de.

CLe­Ver­Bibel – Ein neues Bibelsoftware-Programm steht in den Startlöchern. Die Christliche Literatur-Verbreitung (CLV) arbeitet an einer Software, die zum digitalen Bibelstudium anreizen möchte. CLeVer ist mit zahlreichen wortgetreuen Bibelübersetzungen bestückt. Dazu zählen unter anderem die neue und alte Schlachter-Übersetzung, Elberfelder-Versionen und die englische Darby Bibel. Weiter befinden sich viele Kommentare, Lexika und Studienhilfen im Umfang von CLeVer. Zur Zeit befindet sich die Software in der Beta-Phase und kann von Interessierten kostenlos getestet werden. Voraussichtlich im Oktober soll CLeVer  zum günstigen Preis erhätlich sein.

Timotheus – Du hast noch nicht an der Verlosung des Timotheus Magazin teilgenommen? Dann hol es gleich nach indem du hier einen Kommentar hinterlässt: Timotheus-Verlosung

4 Kommentare

  1. Joschie sagt

    Ich habe mir mal die Seite von Joel Medien angeschaut.Da bin da auf Aussagen gestossen wie diese.
    „-Wertvoll – Der Inhalt muß einen echten Mehrwert bieten“
    Was ist der echte Mehrwert eines Buches? Gibt es auch einen Falschen?

    „-Wahr – Die Aussagen müssen im Einklang mit der Bibel stehen“
    Das liest sich gut aber wer entscheidet ob ein Buch mit Lehrfragen im Einklang mit der Bibel steht.

    „-Die Auswahl der Bücher wird in unserem Team von echten Insidern gemacht“.
    Wer sind die echten Insider und was ihre lehrmäßige Ausrichtung? Gibt es auch falsche Insider?

  2. Hallo Joschie,

    zu Frage 1 und 2: Ich würde diese Aussagen eindach als Wunsch und Ziel der Verantwortlichen deuten. Es ist klar, dass dabei nicht automatisch zu richtigen Entscheidungen, echtem Mehrwert und richtiger Lehre garantiert ist. Aber alleine die Formulierung solcher Ziele spricht FÜR die Verantwortlichen. Nicht jeder christliche Verlag hätte sich für so eine Formulierung entschieden.

    zu Frage 3: Das hätte ich auch gerne gewusst. Aber vielleicht gibt es bald noch mehr Informationen vonseiten des Verlags.

    alex

  3. Joschie sagt

    Hallo Alex!
    Was ist ein echter Mehrwert?
    Die Bezeichnung christlicher Verlag ist heute leider der Art beliebig geworden.Wie andere Bezeichnungen wie evangelikal auch.Verlage die eine klare lehrmäßige Ausrichtung habe sind für den Leser besser einzuschätzen.Mir ist das alles zu schwammig, was da steht auf dieser Seite.Warten wir mal, ab was da an Büchern kommt.Sie brauchen einen langen Atem in dem was sie sich vorgenommen haben.Ich habe meine Erfahrungen gemacht da ich gerade ein Buch auf diesen Weg begleitet haben.

Hinterlasse einen Kommentar!