Kinderliteratur
Kommentare 4

Biblische Rätsel 1 und 2

ab 8 Jahren

205889Warum ist Rätselraten so gefährlich? Antwort: Weil man sich den Kopf zerbricht! Sich den Kopf zerbrechen, können Kinder ab 8 Jahren und natürlich auch Erwachsene mit zwei Rätselheften Biblische Rätsel 1 und Biblische Rätsel 2. Rätsel haben eine jahrtausendealte Tradition in wohl allen Kulturen. Das bekannteste Rätsel in der Bibel stammt von dem starken Simson und ist schon über 3000 Jahre alt:

Er sprach zu ihnen: »Speise ging aus von dem Fresser, und Süßigkeit ging aus von dem Starken.« Und sie konnten in drei Tagen das Rätsel nicht erraten. (Spr 14,14)

Dieses Rätsel sollte ihm den Sieg über die Philister sichern. Die Rätsel, die ich hier vorstellen möchte, haben eine ganz andere Absicht. Sie möchten den Sieg über deine Vergesslichkeit sichern und gleichzeitig neue Informationen im Gedächtnis verankern. Erschienen sind die Broschüren im Eigenverlag von Peter Sawatzky.

Wer auf der Suche nach Rätsel für die eigenen Kinder oder für die Kinderarbeit in der Gemeinde ist, findet auf jeweils 50 Seiten ein abwechslungsreiches Repertoire:

  • Kreuzworträtsel
  • Malen nach Zahlen
  • mathematische Rätsel
  • Biderrätsel
  • Labyrinthe
  • Notenrätsel
  • Wort-Sudokus
  • uvm.

Der Schwierigkeitsgrad ist unterschiedlich. Die Voraussetzung ist, dass man lesen kann und gewisse biblische Kenntnisse mitbringt. Aber auch Kinder ohne Bibelwissen können die Rätsel lösen, weil meistens Bibelstellen als Lösungshilfe angegeben sind. Doch was als Hilfe gedacht ist, kann für manche Kinder zu einem weiteren Rätsel werden. Denn die empfohlene Bibelübersetzung ist die für Kinder schwerer zugängliche Lutherbibel von 1912. Auch die aktualisierte Schlachterübersetzung von 2000 kann verwendet werden. Doch bei einigen Rätseln hilft sie nicht weiter, weil Satzbau und einzelne Worte nicht übereinstimmen. Man kann nur hoffen, dass eine Lutherbibel im Haushalt vorhanden ist. Die Entwickler mussten sich auf eine Bibel festlegen, denn bei vielen Rätseln kommt es auf die exakte Schreibweise an. Um Irritationen zu vermeiden, wäre eine aktuelle und weitverbreitete Bibel unter Kindern sinnvoller. Aber auch das gemeinsame Blättern in einer alten Bibel von den Großeltern kann eine wertvolle Erfahrung für Kinder sein.

Diese Rätsel führen Kinder auf spielerische Art in die Welt der Bibel ein. Ihr Einsatz ist vielfältig und garantiert entspannte Nachmittage und sinnvoll genutzte Regentage. Und wem beim Lösen Ideen für neue Rätsel kommen, darf sie gerne an den Herausgeber schicken. Vielleicht erscheinen die dann im nächsten Heft – denn die Serie soll fortgesetzt werden. Die Hefte können einzeln oder deutlich reduziert im Set erworben werden.

Titel: Biblische Rätsel 1/Biblische Rätsel 2
Sei­ten: 50
For­mat: 14 cm x 21 cm
Ein­band: geheftet
Jahr: 2008/2009
Ver­lag: Musikhandel Sawatzky
Preis: einzeln 4,95 EUR, im Set 7,95 EUR
erhält­lich bei: Lichtzeichen

Kategorie: Kinderliteratur

von

NIMM UND LIES - dieser Aufforderung möchte ich selbst nachkommen und andere dazu motivieren und anleiten. NIMM UND LIES zuerst die Bibel und dann gute christliche Literatur. Denn beim Lesen lässt sich vortrefflich denken (nach Leo Tolstoi). Ich lebe mit meiner Frau und unseren drei Söhnen in Baden-Württemberg.

4 Kommentare

  1. Peter sagt

    Vielen Dank für die Vorstellung der Rätselbücher.
    Sie sind wirklich sehr gut. Kann ich wärmstens empfehlen.
    Wünsche allen (Kindern) viel Freude beim Lösen der Rätsel und beim Beschäftigen mit der Bibel.

  2. Mein Sohn hat eine Kinderbibel und kann sie absolut nicht leiden. Er meint, dass wenn Noah Tiger mit auf die Arche genommen hat, hätten die nachher andere Tiere gefressen und die Sache mit den zwei Tieren jeder Art wäre nicht aufgegangen. Ich glaube kaum, dass ich ihm die Rätzel antragen kann…

  3. Eduard Klassen sagt

    Wir müssten mal das Rätsel lösen, wie die anderen Tiere auf der Arche überlebt haben könnten, trotz Tiger als Mitpassagier. Vielleicht wäre es ja eine Frage für das nächste Rätselheft 🙂

  4. Alex sagt

    Ich finde die Rätselbücher wirklich sehr gut. Gott selbst hat dafür gesorgt, dass die Tiere in Frieden miteinander gelebt haben. Ich glaube der Bibel!!
    Gott segne euch.

Hinterlasse einen Kommentar!