Autor: Sergej Pauli

Tipp: Das Evangelium nach Rom

Hilfreiches Material für Gespräche mit Katholiken

Vorerst muss ich mich wohl für die lange Auszeit entschuldigen. Tatsächlich habe ich aufgrund diverser persönlicher Projekte letztes Jahr kaum geschafft neben der Bibel weitere Bücher zu lesen. Im Übrigen ist manchmal etwas Distanz zu den ganzen Schriften durchaus heilsam. Vor einigen Wochen hatte ich einen meiner Freunde zu Besuch, der ein überzeugter Katholik ist und […]

Besprechung: Die kostbare Vase (CD)

Ein Hörbuch aus der Buch-Reihe "Der Weg nach Luv"

Die Qualität dieses Hörbuchs ist teilweise so mittelmäßig, dass es schwer ist, weiter zu zuhören. Der überaus deutliche russlanddeutsche Akzent verschlimmert die Situation zusätzlich. Als es dann auch noch „Woortschester“ heißt statt „Wuusteh“ wollte ich schon ausschalten, aber dennoch war ich bereits zu neugierig, was denn nun mit dem jüdischen Antiquitäten-Händler Griffier passiert und mit der Frau, […]

Tipp: Hesekiel

Ein Band aus der Ezra Studienreihe von Roger Liebi

Meine Frau und ich nehmen in der Stillen Zeit systematisch die Bibel durch. Vor kurzem sind wir wieder beim Propheten Hesekiel angekommen. Insbesondere bei ihm hatten wir immer viele offene Fragen, die wir für uns nicht schlüssig beantworten konnten. Als wir beim vierzigsten Kapitel von Hesekiel anlangten, wurde dieses Unwissen besonders unerträglich. Damals beschloss ich, an […]

Jerobeam, König von Israel

Teil 1: der Gewerkschaftsführer

Mit diesem Artikel verfolge ich vor allem zwei Ziele: Zum einen möchte ich auf die Vielseitigkeit und Farbe biblischer Berichte hinweisen. Persönlichkeiten und historische Begebenheiten werden mit einer einmaligen Deutlichkeit und Klarheit ausgearbeitet. Dies möchte ich am Beispiel Jerobeams darstellen. Zudem möchte ich auch an entscheidenden Stellen auf weiterführende Literatur verweisen, die oft ein Schlüssel […]

Die Gemeinschaft der Heiligen

Eine Lobeshymne auf die Ortsgemeinde

Um einem Missverständnis, der in den letzten Artikeln möglicherweise entstanden ist, vorzubeugen, ist wohl dieser Artikel nötig. Überhaupt kann man sich fragen, warum ich in einem Blog, dass vornehmlich Literatur bespricht, mich mit Dispensationalismus und anderen Themen auseinandersetze. Nun die Antwort sollte eigentlich auf der Hand liegen: Wenn ich ein Buch aufmache, und dies gilt für christliche […]

Bruder unter Brüdern

Meine Begegnungen mit den Brüdergemeinden

Zunächst sollte ich erklären, dass ich keine christlichen Wurzeln habe. Weder meine Mutter, noch meine Oma, noch irgendein entfernter Onkel waren oder sind Christen. Als ich mit 16 Jahren zum Glauben kam, war vieles für mich neu. Ja ich würde sogar sagen, dass es kein Element des Glaubens und des Handelns als Christ gibt, was […]

Wie falsche Theologie uns die Bibel stehlen kann

Hyperdispensationalistische Schreckgeister und andere Hindernisse

Mit Entsetzen aber gleichzeitig auch mit Freude entsinne ich mich an eine „christliche“ und „bibeltreue“ Konferenz, auf der ich vor etwa zwei Jahren anwesend war. Ich werde keine Namen und Orte nennen, jedoch wird für den Kenner auch so offensichtlich sein, wovon ich rede. Der Autor sprach über die Offenbarung und sein Fazit war im Großen […]

Säkuläre Literatur

Teil 1: Russische Autoren

Im letzten Newsletter von ceBooks.de wurde ein Buch beworben mit dem Titel Väter und Söhne„. Der Titel erinnerte mich an einen Roman des russischen Schriftstellers I.S. Turgenjew, den ich aber leider nie gelesen habe. Dennoch glaube ich, dass es in der russischen klassischen Literatur auch für den Christen viel Lesenswertes zu entdecken gibt. Heute möchte ich […]

Nachfolge Christi

Thomas von Kempen

„Was nützt es dir, über die Dreieinigkeit hochgelehrt streiten zu können, wenn du die Demut nicht hast, ohne die du der Dreieinigkeit missfällst? Wahrhaftig, hochgelehrte und tiefsinnige Worte machen den Menschen nicht heilig und nicht gerecht: ein Leben voll Tugend dagegen macht uns Gott genehm. Es ist mir ungleich lieber, ein lebendiges Gefühl der Reue […]