Blognews, Medien, Verlagswelt
Kommentare 5

Al-Ambik BookDarts

elegante Lesezeichen

73640_1Ich weiß nicht, welche Erfahrungen die Leser dieses Blogs gemacht haben, jedoch habe ich bestimmt schon 40 Lesezeichen besessen, von denen ich aktuell kein einziges mehr finden kann.

Man möchte das Lesen kurz unterbrechen und ist kein Lesezeichen zur Hand, dann ist schnell ein Eselsohr im Buch, was man so eigentlich nicht haben wollte. Da ich generell mehrere Bücher gleichzeitig lese, war ich lange auf der Suche nach einem passenden Lesezeichen. Tatsächlich wurde ich fündig, und möchte hiermit alle, die ähnliche Erfahrungen mit Lesezeichen gemacht haben, auf die BookDarts des Bronze-Artikel-Herstellers Al-Ambik hinweisen.

Dabei handelt es sich um kleine Textmarkierer aus Bronze, die sich geschmeidig auf die Buchseiten stecken lassen, ohne diese zu demolieren und ohne aus dem Buch herauszufallen. Zusätzlich bieten sie die Möglichkeit, eine bestimmte Zeile beim Lesen festzuhalten. Dadurch habe ich die Möglichkeit wichtige Stellen in einem Buch festzuhalten, um z.B. einen Abschnitt für einen Vorleseabend schnell wieder zu finden.

73640_2Zusätzlich sind diese Lesezeichen in einer praktischen kleinen Dose gelagert, die man immer griffbereit neben dem Bücherschrank liegen haben sollte. Durch die bronzeglänzende Farbe wirken die Pfeile sehr elegant, jedoch sollte man dabei bedenken, dass Bronze bei Feuchtigkeit schnell seinen Glanz verliert.

Die BookDarts sind bei Manufactum oder Amazon erhältlich. 50 dieser Textzeiger werden in einer schicken Dose für 7,80 EUR bzw. 7,95 EUR angeboten.

5 Kommentare

  1. Leider ist bei den Halsabschneidern von Manufaktum eine Bestellung erst ab einem Warenwert von 25,- Euro = 50 D-Mark möglich.
    Mal was echt Praktisches – und dann dieses!
    Eine derartige Verkaufs-‚Philosophie‘ erregt bei mir einen heiligem Zorn!!!

  2. Alexander Rempel sagt

    Danke für den Hinweis. Darauf habe ich nicht geachtet. Ich habe den Text jetzt um die Bestellmöglichkeit über Amazon ergänzt. Das tue ich zwar sehr ungern, aber wenn Amazon besseren Service leistet, dann hat Amazon den Link verdient :-).

    Grüße, alex

  3. Ei, man hat mein Posting politically correct verkürzt.
    Nun denn, es geht auch hier den Leuten wie den Menschen.
    Ein derartiges Geschäftsgebaren, wie es Manufactum an den Tag legt, ist in meinen Augen verachtenswert!
    Seit zwei Jahren bin ich Kunde bei Amazon und kann deren Service nur als vorbildlich und kulant loben.
    Den Hetz-Sendungen, die zum Jahreswechsel 2012/13 – wenn ich mich recht erinnere – von den linksgebürsteten demokratur-zwangsabgaben-finanzierten ARD ausgestrahlt wurden, haben sich als Lügen-Propaganda entpuppt.
    Der linke Neid kann nur madig machen, was er selbst niemals zuwege bringen kann. Dazu gehören eben auch funktionierende Geschäfts-Modelle.

  4. Alexander Rempel sagt

    Hallo Ellino Blenk,

    du schreibst: „Ei, man hat mein Pos­ting poli­ti­cally cor­rect ver­kürzt.“

    An deinem Posting haben wir nichts verändert. Ich habe nach deinem Hinweis unseren Artikel oben um die Bestellmöglichkeit bei Amazon ergänzt.

    Grüße, alex

  5. Pingback: Wasabi zum Kuscheln – neulichinmeinemkopf

Hinterlasse einen Kommentar!