Erbauliches, Leben als Christ
Schreibe einen Kommentar

Kann ich sicher sein, dass ich gerettet bin?

Viele Gemeindeglieder sind geplagt von Zweifeln über ihre Erlösung. Satan flüstert ihnen ein, dass es unmöglich sei für solche Sünder – wie sie es sind – im Stand der Gnade zu sein. Und einige Gemeinden verschlimmern das Problem auch noch, indem sie lehren, dass es für Gläubige möglich sei, ihr Heil zu verlieren. Aber Heilsgewissheit ist in diesem Leben möglich. In der Tat – wie Dr. R. C. Sproul in diesem Crucial Questions (Entscheidende Fragen) Büchlein argumentiert – ist es die Pflicht eines Christen, seine Berufung und Erwählung fest zu machen (2. Petrus 1,10). Um den Gläubigen zu helfen, dieses Ziel zu erreichen, erklärt Dr. Sproul die Gewissheit, zeigt wie wir sie erlangen können, enthüllt die Segnungen, die sie verleiht, und warnt vor den Gefahren falscher Gewissheit. Hier gibt es Hilfe für solche, die danach ringen, zu wissen, wo sie mit Jesus Christus stehen.

Dr. R.C. Sproul – der Gründer und Vorsitzende von Ligonier Ministries – ist für seine Fähigkeit bekannt, tiefe Wahrheiten des christlichen Glaubens zu vermitteln. Er predigt wöchentlich an der Saint Andrew’s in Sanford, Florida; und kann über das tägliche Radio-Programm Renewing Your Mind gehört werden. Er ist Autor von über 70 Büchern, darunter auch: The Prayer of the Lord. Er lebt in Longwood, Florida.

Das Büchlein ist in fünf übersichtliche Kapitel gegliedert:

  • The struggle for assurance/Das Ringen um (Heils-)Gewissheit
  • Four kinds of people/Vier Arten von Menschen
  • False assurance/Falsche Gewissheit
  • Gaining true assurance/Wie man wahre Gewissheit erlangt
  • The source of full assuranca/Die Quelle der vollen Gewissheit

In Kapitel 1 geht es um das „Herr, Herr“ in der Bergpredigt (Matthäus 7). Es gibt in der gesamten Bibel nur 15 Vorkommen, wo jemand doppelt mit Namen gerufen wird. Und dann folgen neuen Beispiele.

… Jesus sagt, dass es viele gibt, die bekennen (wiedergeborene) Christen zu sein; die Ihn bei seinem erhabenen Titel: „Herr“ nennen, aber eigentlich überhaupt nicht im Reich Gottes sind. Sie gehören nicht zu Ihm und werden nicht fähig sein, am Tag des Gerichts zu bestehen. … Wie können wir sicher sein, dass wir uns nicht selbst betrogen haben? Wie können wir sicher sein, dass wir gerettet sind? … Dann geht es um diese kontrovers diskutierte Lehre, im Licht der Kirchen-Geschichte. Das Gleichnis vom Sämann wird behandelt; und die Notwendigkeit von Frucht (Römisch-Katholische Sicht vs. Protestantische Sicht).

In Kapitel 2 geht es um vier Arten von Menschen:

  • Menschen, die gerettet sind und es wissen
  • Menschen, die gerettet sind und es (noch) nicht wissen [„Nirgends sagt die Schrift,  dass wir den exakten Zeitpunkt unserer Bekehrung wissen müssen … Eines der gefährlichsten Dinge, die wir als Christen tun können, ist, dass wir unsere Theologie über unsere Erfahrungen festlegen; denn niemandes Erfahrung ist normativ für das Leben eines Christen. Wir müssen unsere Theologie vom Wort Gottes her definieren, nicht von dem was wir fühlen.“ S. 21.23]
  • Menschen, die unerlöst sind und es wissen
  • Menschen, die unerlöst sind und es nicht wissen

Kapitel 3 behandelt das Thema: „Falsche Sicherheit“.

  • Universalismus (Allversöhnung)
  • Gesetzlichkeit (Werkgerechtigkeit)
  • Sakramentalismus

In Kapitel 4 geht es darum, wie man Heilsgewissheit erlangt. „Falsche Theologie kann falsche Sicherheit bewirken.“ (S. 44)

„Leute (in Amerika), die sich selbst Evangelikal nennen, glauben viele verschiedene Dinge darüber, was mit einer Person passiert, wenn sie durch den Heiligen Geist, vom geistlichen Tod zum geistlichen Leben erneuert wird. Darum ist eine saubere Lehre der Wiedergeburt von entscheidender Bedeutung, um eine volle Gewissheit in unserem Stand der Gnade und unserer Beziehung zu Gott zu haben. (S. 57)

Kapitel 5 zeigt dann abschließend die Quelle der vollen Gewissheit. Es geht um Wiedergeburt.

  • Liebst Du Jesus? (3 Fragen: „liebst du Jesus vollkommen?“ –  „Liebst du Ihn so sehr, wie du Ihn lieben solltest?“ – „Liebst du Jesus überhaupt?“)
  • Ein falsches Verständnis von Erneuerung (Wiedergeburt)
  • Das „Unterpfand“ des Geistes (2 Korinther 5,1-5)
  • Das Siegel Gottes des Königs (2 Korinther 1)
  • Das innere Zeugnis des Heiligen Geistes (Römer 8; Galater 5)

Alles in allem: Ein leicht verständliches und fundiertes Büchlein, von einem begnadeten und bewährten Bibel-Lehrer. Leider gibt es das Buch momentan nur in Englisch. Aber selbst mein Schul-Englisch hat gereicht, um das Wesentliche zu verstehen. Wer über das Thema Heilsgewissheit eine knappe, aber inhaltsreiche Lektüre sucht, wird hier fündig.

Gibt es bei Amazon.

Bei Ligonier.

Und als PDF hier: http://www.monergismbooks.com/pdfs/besuresaved.pdf

Kategorie: Erbauliches, Leben als Christ

von

NIMM UND LIES - dieser Aufforderung möchte ich selbst nachkommen und andere dazu motivieren und anleiten. NIMM UND LIES zuerst die Bibel und dann gute christliche Literatur. Denn beim Lesen lässt sich vortrefflich denken (nach Leo Tolstoi). Ich lebe mit meiner Frau und unseren drei Söhnen in Baden-Württemberg.

Hinterlasse einen Kommentar!